1.Vorstand
Max Merkel
Dösinger Weg 3
87665 Mauerstetten
Deutschland
01714980200
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
 

VolleyballAllgemeinAktuellesD-Jugend auf großer Bühne ...

D-Jugend auf großer Bühne ...

27. Teilnahme an einer DM

Der SVM reiste Anfang Juni per Zug mit der D-Jugend zu den Deutschen Meisterschaften ins 650 km entfernte Brandenburg an der Havel.

Die Deutsche Meisterschaft der U14 begann mit einer schönen Eröffnungsfeier, bevor es dann in die Gruppenphase ging. Sehr nervös starteten die Mädchen ins erste Spiel und kamen nur schlecht in die Gänge. So ging schnell die erste Begegnung gegen den VC Offenburg verloren. Auch gegen den SV BW Aarsee Münster fanden Magdalena Paul, Anna Lensanft, Eda Senen und Zeynep Sen kein Mittel um den Gegner unter Druck zu setzen. Auch dieses Spiel ging mit 2:0 verloren. Das letztes Gruppenspiel gegen den VC Wiesbaden gestalteten sie von Beginn druckvoll und konzentrierter, sodass am Ende der SVM siegte und die Vorrunde als Gruppendritter abschloss.

Jetzt hieß es im Überkreuzvergleich gegen den SC Union Emlichheim Gas zu geben, um vorne dabei zu sein. Letztendlich war die Fehlerquote zu hoch und auch das extrem heiße Wetter über den ganzen Turniertag verlangte den Mädels alles ab. So ging das Spiel mit 25:18 und 25:22 an den Gegner. Die Ersatzspielerinnen Lara Schmid, Ina Wahmhoff, Eva Seidl und Hannah Nieberle, die alle ein Jahr jünger waren, fügten sich gut in die Mannschaft ein, bekamen ihre Einsätze und zeigten was sie können.

Der zweite Turniertag begann mit der Zwischenrunde gegen den VC Parchim. Jetzt zeigten die Mädels ein extrem starkes Angriffsspiel, wie ausgewechselt zum Vortag. Der erste Satz ging deutlich mit 25:12 an den SVM. So stark wie die Mädels spielen können, so schnell brechen sie allerdings auch wieder ein und verloren somit den zweiten Durchgang mit 21:25. Auch im dritten Satz lief es nicht mehr und so ging Parchim als Sieger vom Feld.

Letzter Gegner waren die extrem großgewachsenen Mädels vom Dresdner SSV (13jährige Mädels, die 1,85 m groß sind). Auch hier wieder ein guter erster Satz, den Mauerstetten gewann und dann zwei unglücklich knapp verlorene Sätze mit 25:27 und 13:15, die am Ende einen 12. Platz auf der Urkunde stehen ließen.

Aufgrund dessen, dass die Qualifikation überraschenderweise geschafft wurde, kann man mit dem Turnier und dem 12. Platz sehr zufrieden sein. Es war für die Mädchen, Trainer, Betreuer und Eltern ein tolles beeindruckendes Erlebnis, welches mit einer würdigen Siegerehrung mit einem schönen Rahmen und im Anschluss mit der Zugfahrt nach Hause zu Ende ging.

Endtabelle: 1. Schweriner SC, 2. SV BW Aarsee-Münster, 3. VC Offenburg und VCBW Brandenburg, 5. SV Raspo Lathen, 6. SCU Emlichheim, 7. FTSV Straubing, 8. SG Rotation B Berg, 9. VC Parchim, 10. RC Borken Hoxfeld, 11. Dresdner SSV, 12. SV Mauerstetten, 13. VC Wiesbaden, 14. TuS Heiligenstein, 15. 1. Sonneberger VC, 16. TV Brötzingen

 

 

 

Go to top