1.Vorstand
Max Merkel
Dösinger Weg 3
87665 Mauerstetten
Deutschland
01714980200
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
 

VolleyballAllgemeinAktuellesDamen 2 mit Glücksgefühlen ...

Damen 2 mit Glücksgefühlen ...

Grandiose Siege in unserem Wohnzimmer

Am 11.11.2017 stand die zweite Damenmannschaft des SV Mauerstetten wieder in der Halle. Vor heimischer Kulisse traf man auf den TV Planegg-Krailling II und den ASV Dachau.

Leider musste der SVM verletzungs- und krankheitsbedingt auf Ihre Kapitänin Julia Häußer verzichten. Zur Freude des Teams stand aber Kathrin Schulz nach langer Verletzungspause wieder im Kader.

Vor zahlreichen Zuschauern startete der SV Mauerstetten in das erste Spiel gegen den TV Planegg-Krailling. Hier zeigte sich sehr schnell, dass der SVM den Gegnerinnen spielerisch deutlich überlegen war. Bereits nach den ersten 15 Minuten hatten die Mauerstettnerinnen den ersten Satz mit 25:11 für sich entschieden. Auch in den Sätzen zwei und drei kam keine große Gegenwehr von Planegg-Krailling und man konnte auch diese beiden Sätze jeweils mit 25:15 Punkten gewinnen. In knapp 50 Minuten schaffte es der SV Mauerstetten ohne große Anstrengung zu einem überragenden 3:0 Sieg.

Ein unfassbarer Nervenkrieg bot sich den Zuschauern im 2. Spiel des Tages. Von Anfang an ging es heiß her. Nach einem deutlichen Rückstand von 11:18 Punkten schaffte es der SVM durch eine tolle Aufschlagsserie von Eva Meixner, wieder mit Ihren Gegnerinnen aus Dachau gleich zu ziehen. Dieser Kampfgeist wurde belohnt und so gewann der SVM den ersten Satz mit 25:22. Der nächste Satz lief nicht ganz so gut für den SV Mauerstetten und so schaffte es der ASV Dachau mit einem Ergebnis von 12:25 auf ein 1:1 zu verkürzen. Beide Mannschaften spielten auf Augenhöhe und lieferten sich ein hartes Duell. Vor allem Außenangreiferin Daniela Günter konnte auch dieses mal wieder mit Ihren harten und präzisen Angriffsschlägen punkten. Auch der guten Annahme- und Abwehrarbeit von Libera Kathrin Schulz hatte das Team einige Punkte zu verdanken. Der dritte Satz ging somit knapp mit 26:24 an die Mauerstettener Mädels. Der vierte Satz verlangte beiden Teams nicht nur spielerisch und konditionell sondern auch nervlich einiges ab. Ein unfassbarer Krimi der sich hier den Zuschauern bot. Leider musste man sich am Ende diesen Satzes mit 27:29 Punkten dem ASV Dachau geschlagen geben.
Es ging also in den 5. und entscheidenden Satz. Auch hier spielten beide Teams auf Augenhöhe doch zum Schluss hatte der SV Mauerstetten wohl die besseren Nerven. Mit 16:14 Punkten und einem Endergebnis von 3:2 ging dass Spiel, und somit auch zwei weitere Punkte, nach Mauerstetten.

Ein besonderer Dank geht an die zahlreichen Fans, vor allem aber auch an die Fußballer der U18 des TSV Babenhausen die an diesem Tag zu Gast in Mauerstetten waren. Ihr alle habt das Team so richtig gepusht.

Für die Aufsteiger aus Mauerstetten bedeuten diese zwei Siege insgesamt 17 Punkte aus möglichen 18 und weiterhin Tabellenführer.

Derby-Time
Am 25.11.2017 steht für den SV Mauerstetten 2 bereits der nächste Spieltag an. Hier geht es zum Derby nach Obergünzburg. Auch hier kann man mit einem spannenden Spiel rechnen. Deshalb hoffen die Mädels natürlich wieder auf zahlreiche Fans die sie lautstark unterstützen werden.
Spielbeginn ist um 14:30 Uhr in der Hauptschulturnhalle (Nikolausberg 1) in Obergünzburg.

 

 

Go to top