1.Vorstand
Max Merkel
Dösinger Weg 3
87665 Mauerstetten
Deutschland
01714980200
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
 

VolleyballAllgemeinAktuellesF-Jugend spielt klasse auf der Bayerischen ...

F-Jugend spielt klasse auf der Bayerischen ...

Alle anderen Teams waren mit einer Mannschaft mit teilweise nur zwei Mädchen da und der SVM ging mit 12 Spielerinnen ins Rennen.

Die Gruppenphase verlief für alle drei Teams gleich. Der SVM 1 (Hannah Nieberle, Eva Bader, Julia Kriehebauer, Luisa Zeiler) gewann deutlich gegen Sonthofen, Regenstauf und Großwelzheim. Ebenfalls mit jeweils 2:0 besiegte Mauerstetten 2 (Ina Wahmhoff, Eva Seidl, Anna Kees, Sophia Teichert, Carlotta Saveur) die Teams aus Lohhof, Hahnbach und Sulzbach-Rosenberg. Und auch dem SVM 3 (Lara Schmid, Annika Steuer, Emily Schmid, Bianca Schmidt) gelang die Tabellenführung mit Siegen über Bad Windsheim, Frammersbach und Holzkirchen. So lagen bereits am ersten Tag alle drei SVM-Mannschaften unter den besten 8 und die Vorgabe des Trainerteams war erfüllt.

Am zweiten Tag wurden die Spiele erwartungsgemäß spannender und anspruchsvoller.
Mauerstetten 1 musste gegen Holzkirchen ran, den fünften der Südbayerischen Meisterschaft. Die Mädels ließen nichts anbrennen und gewannen mit 25:18 und 25:19. Team 2 musste dem Nordbayerischen Meister Bad Windsheim gegenüber treten und meisterte die Aufgabe bravorös mit 25:17 und 25:16. Ebenfalls einen deutlichen 25:13 und 25:10 Sieg feierte der SVM 3 gegen die großgewachsenen Mädchen aus Regenstauf. Durch die schnelle und freche Spielweise der SVM-Mädchen gelang es, mit allen drei Teams zusammen mit Straubing, sich unter die besten vier bayerischen Mannschaften zu spielen.

Die folgenden Spielen waren das Highlight der Meisterschaft, da sie an Kampfgeist, Spielwitz und Faszination nicht zu überbieten waren. Mauerstetten 3 mit Lara Schmid und Annika Steuer musste gegen Straubing ran. Den ersten Satz konnte der SVM mit 15:25 relativ deutlich für sich entscheiden, während der zweite Satz nach einem kurzen Einbruch mit 17:25 an den Gegner ging. Im Entscheidungssatz schafften es die Mauerstettener Mädchen nicht mehr den Gegner unter Druck zu setzen,  so ging der Satz mit 15:9 und damt der Sieg verdient an Straubing.

Im anderen Halbfinalspiel kam es zum internen SVM-Duell. Eva Seidl und Ina Wahmhoff sowie Eva Bader und Hannah Nieberle packten alles aus um gegeneinander zu punkten. Mit super herausgespielten und aggressiven Angriffen begeisterten sie die vielen Zuschauer, jedoch gewann am Ende Mst 2 äußerst knapp mit 25:22 und 25:23. Die Kleinen und die Großen zeigten großen Sport, weiter so ...

Somit blieben noch die beiden Endspiele. Um Platz drei spielten Mst 3 gegen Mst 1 welches die dritte Mannschaft mit jeweils 25:19 für sich entschied. Das Endspiel gewann Straubing gegen Mauerstetten mit 2:0. Der SV Mauerstetten konnte leider nicht mehr den nötigen Druck durch platzierte Bälle aufbauen, überzeugte aber das gesamte Endspiel über durch seine extrem saubere Spielweise.

Eine schöne Siegerehrung mit Einlaufen und Mannschaftsschildern sowie den großen gemeinsamen Siegertanz "So sehen Sieger aus" rundete die gut organisierte und gelungene Meisterschaft ab.

Vor der Meisterschaft erhielten die Mädchen mit Jugendleiterin Karin Sailer ein neues Trikot der Firma Ohrwerk von Christoph Saveur überreicht. Vielen Dank für das schöne Trikot.

 

Go to top