1.Vorstand
Max Merkel
Dösinger Weg 3
87665 Mauerstetten
Deutschland
01714980200
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
 

VolleyballAllgemeinAktuellesE-Jugend auf der Südbayerischen ...

E-Jugend auf der Südbayerischen ...

Bevor sich der Vereinsbus mit 2 Teams auf den Weg nach Steinach in Niederbayern machte, blieb Magdalena Paul krank zuhause. Aufgrunddessen wurden beide Teams personell umgebaut und die Mädchen gingen dementsprechend nervös und angespannt ins Turnier.

In Gruppe D musste der SVM 1 mit Anna Lensanft, Zeynep Sen und Eda Senen gegen den TV Dingolfing ran, welcher trotz Startschwierigkeiten mit 2:0 besiegt wurde. Auch gegen VC DJK München-Ost-Herrsching hatten sie keine Probleme und auch die Ergänzungsspieler Lara Schmid, Eva Bader und Anna Kees hatten tolle und erfolgreiche Spieleinsätze. Gegen die großgewachsenen Spielerinnen vom SV Inning hatte das SVM-Team keine Chance und verlor mit 17:25 und 22:25. Jetzt stand der zweite Gruppenplatz zu Buche.
Mauerstetten 2 spielte in Gruppe B zu Beginn gegen den TS Jahn München und alle Mädchen mit dem Jahrgang 2006 Eva Seidl, Ina Wahmhoff, Hannah Nieberle, Julia Kriehebauer und Annika Steuer siegten mit 2:0. Gegen den Niederbayernmeister FTSV Straubing 1 siegte die körperliche Überlegenheit und die Angriffsstärke und somit ging das Spiel nach Straubing. Auch das Spiel gegen den TSV TB München ging verloren, obwohl der SVM hier kämpferisch dagegenhielt und den ersten Satz erst bei 31:29 abgab.

Somit musste auch das zweite Team als Gruppendritter ins Überkreuzspiel. Hier konnten sich leider beide SVM-Teams nicht mehr steigern und so musste Mst 1 den TV Lenggries und Mst 2 den TSV Sonthofen an sich vorbei ziehen lassen. Jetzt war der Druck raus und die Qualifikation zur Bayerischen war vom Tisch.

Am nächsten Morgen ging es drum, in der hinteren Gruppe so gut wie möglich abzuschneiden. Das erste Team gewann gegen Jahn München und Team zwei besiegte den TSV Unterhaching. Im Anschluss kam es, wie in fast allen Meisterschaften zum internen Vereinsduell. In einem schönen, umkämpften, einsatzfreudigen Spiel, in dem nochmals alle Spielerinnen zum Einsatz kamen, setzte sich der SVM 1 gegen die zweite Mannschaft durch.

Um Platz 11 spielte der SVM 2 gegen Lohhof und setzte sich mit 2:1 durch und Mauerstetten 1 besiegte Nördlingen und sicherte sich den Platz 9.

Auch wenn der SVM sich diesmal nicht zur weiterführenden Meisterschaft qualifizieren konnte, zeigten sie jedoch tolles Volleyball. Weiterhin werden sie sich jetzt auf die Bayerischen Meisterschaft der U14 und U12 vorbereiten.

Die Siegerehrung wurde vom Präsident des Deutschen Volleyball Verbands Thomas Krohne abgehalten.


 

 

Go to top