1.Vorstand
Max Merkel
Dösinger Weg 3
87665 Mauerstetten
Deutschland
01714980200
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
 

VolleyballAllgemeinAktuellesC/D-Jugend präsentieren sich hell wach ...

C/D-Jugend präsentieren sich hell wach ...

Da sich der SVM in dieser Saison leider nicht qualifiziert hat, standen als Gegner viele qualifizierte Teams wie Straubing, Potsdam, Emlichheim, Sande, Senden und Wiesbaden als harte Brocken bereit.

Die Gruppenphase begann gegen Wiesbaden 1. Nach einem 1:1 folgte ein hart umkämpfter 15:12 Sieg und ein 2:0 gegen Freisen (Saarland). Gegen den späteren Turniersieger den SC Union Emlichheim zeigten die SVM-Mädchen eine perfekte Mannschaftsleistung, verloren aber knapp mit 24:26 und 18:25. Auch im Spiel gegen den ASV Senden (westdeutscher Meister) musste ein Entscheidungssatz gespielt werden, der trotz allen Anstrengungen mit 15:13 an den Gegner abgegeben werden musste. Somit stand Platz 3 nach der Gruppenphase fest.
Während die 2003er Mädchen (Laura Schinzel, Marina Zabel, Sandra Gärtner und Lea Gärtner) das Turnier als Abschlußturnier ihrer Kleinfeldsaison nutzten, spielten die jüngeren Mädchen des Jahrgangs 2004 (Nelly Hatzenbühler, Nadine Birk und Michi Dempfle) bereits vorbereitend auf die nächste Saison. Als nächster Überkreuzgegner stand der SV Sande (Niedersachsen) fest, die im ersten Satz mit 25:22 bezwungen wurden. Danach folgte der Einbruch im zweiten Satz der mit 25:11 an den Gegner ging. Diesmal war das Glück und der stärkere Wille auf SVM-Seite und der Sieg mit 16:14 war eingefahren. Somit ging es ins Spiel um Platz 5 und 6 gegen Paderborn. Wieder erfolgte die Entscheidung erst im Tiebreak, der bis zum 13:13 ausgeglichen war. Am Ende setzten sich die Mädchen aus Nordrhein-Westfalen mit 15:13 durch. Mit diesem sechsten Platz, der gezeigten Leistung und dem Kampfgeist in diesem stark besetzten Turnier ist Trainerin Karin Sailer mehr als zufrieden.

Zeitgleich fand ein U16 Turnier in der anderen Halle statt, wo hauptsächlich Landesauswahl-Teams gegeneinander trafen. Im bayerischen Team waren Chiara Lukes und Simona Dammer mit ihren Kolleginnen aus Lohhof, Straubing, Rosenheim, Sonthofen, Hahnbach und Altdorf am Start. In der Gruppenvorrunde bezwangen sie problemlos Paderborn, Berlin und die Rheinland-Pfalz jeweils mit 2:0. Auch das Überkreuzspiel gegen Wiesbaden stellte für die Auswahlmädchen keine Hürde dar. Das Endspiel gegen die Auswahl aus Berlin wurde überragend mit 25:10 und 25:5 gewonnen.


Das Bild zeigt die Mädchen der U14, die ein tolles Turnier spielten:

Hinten von links: Sandra Gärtner, Lea Gärtner, Marina Zabel, Nadine Birk, Karin Sailer
Vorne von links: Michi Dempfle, Laura Schinzel, Nelly Hatzenbühler

 

Go to top