1.Vorstand
Max Merkel
Dösinger Weg 3
87665 Mauerstetten
Deutschland
01714980200
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
 

FußballSV Wald - SV Mauerstetten 2:4

SV Wald - SV Mauerstetten 2:4

Der SV Wald kam gut in die Partie und hatte bereits nach 30 Sekunden die erste Torchance. Auch in den nächsten knapp zehn Minuten zeigte die Heimelf das bessere Spiel und der SVM kann von Glück reden, dass Wald keine seiner Chancen nutzen konnte. Wie aus dem Nichts dann in der 17. Minute das 0:1 für den SVM: Oliver Fuchs holt sich am gegnerischen Strafraum den Ball, steckt den Ball auf den kreuzenden Moritz Streit durch und der schiebt die Kugel mit etwas Glück unter dem Torwart hindurch ins Netz. Das Team versucht jetzt mehr Druck zu machen, zwei Minuten später läuft Andreas Gebler einen Pass ab und zieht aus knapp 25 Metern ab, der Ball segelt aber übers Tor. Weitere zwei Minuten später erzielt die Heimelf dann den Ausgleich: Wald schlägt eine Ecke in den Strafraum, der SVM will per Kopf klären, der Klärungsversuch ist aber recht kurz, und aus dem Rückraum zieht ein Walder Spieler volley ab und der Ball schlägt unhaltbar für Stötter im Kasten ein.

Beide Teams haben auch in der Folge weitere gute Chancen, können diese aber vorerst nicht nutzen. In der 43. Minute geht Mauerstetten dann wieder in Führung. Nach einem Einwurf setzt sich Streit im Zweikampf durch und spielt den Ball zum vollkommen freistehenden Markus Göster, der den Kopf oben hat und aus dem Stand den Ball ganz genau ins lange Eck schiebt, 1:2 für den SVM. Kurz darauf ist Halbzeit.

DIe zweite Hälfte war erst wenige Minuten alt, da setzte es einen Nackenschlag. Der bereits verwarnte Kolja Mühlen checkt in der 53. Minute viel zu ungestüm in seinen Gegenspieler und sieht folgerichtig die Gelb-Rote Karte. Es dauert 10 Minuten, da nutzt Wald die Überzahl und gleicht zum 2:2 aus. Der SVM reklamiert in dieser Situation auf Foul an Beer, bevor der gegnerische Stürmer den Ball an Stötter vorbei ins Mauerstettener Gehäuse stochert.

Wald versucht zwar nachzusetzen, wird mit zunehmender Spielzeit aber immer hektischer in seinen Offensivaktionen, während der SVM jetzt naturgemäß etwas tiefer steht und auf Kontersituationen wartet. In der 69. Minute ergibt sich dann eine solche, als Wahl von der Mittellinie aus durch die Walder Hälfte marschiert, den Ball auf Streit durchsteckt, der plötzlich allein vor dem Goalie steht, kurz nochmal antäuscht und den Ball dann überlegt zum 2:3 für den SVM einschiebt.

Die Entscheidung fällt dann in der 79. Minute: Göster gewinnt auf rechts den Ball und schickt gegen eine weit aufgerückte Walder Abwehr wieder Moritz Streit auf die Reise. Der kann sich gegen zwei Verteidiger im Laufduell durchsetzen, lässt sich auch durch einen Tritt in seine Hacken nicht aus dem Komzept bringen und lässt dem Torwart mit seinem dritten Treffer an diesem Tag wiederum keine Chance.

Auch in den letzten zehn Minuten verteidigt das Team von Trainer Wolf Wild die Führung sehr geschickt und lässt keine klaren Chancen mehr zu. Der 4:2-Auswärtssieg geht insgesamt in Ordnung, hervorzuheben ist neben dem Hattrick von Streit die tolle Moral der ganzen Mannschaft, die sich den Sieg in Unterzahl hart erkämpft und erspielt hat.

Weiter geht es nächsten Sonntag zuhause mit dem heißerwarteten Derby gegen den SV Stöttwang.

Go to top