1.Vorstand
Max Merkel
Dösinger Weg 3
87665 Mauerstetten
Deutschland
01714980200
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
 

FußballSV Kleinweiler-Wengen - SVM 3:2

SV Kleinweiler-Wengen - SVM 3:2

Mauerstetten kam gut in die Partie, bereits in der 2. Minute hatte Beer im Anschluss an eine Ecke die erste Torchance, aber der Ball konnte noch geblockt werden. Wenige Minuten später die erste Chance für das Heimteam, als ein gegnerischer Stürmer nach einem Abwehrspieler zum Abschluß kommt, aber der Schuß geht direkt auf Torwart Stötter, Glück gehabt. Auch die nächste Chance gehört Kleinweiler-Wengen, ein Freistoß aus dem linken Halbfeld fliegt gefährlich in den Strafraum, aber die Gelegenheit bleibt ungenutzt. Auf der Gegenseite erobert Gebler den Ball, spielt quer auf Wahl, dessen Schuß geht knapp am linken Pfosten vorbei.

Insgesamt ist es ein hektischer Spielbeginn von beiden Mannschaften, mit Chancen auf beiden Seiten. Auf Mauerstettener Seite machen Wahl, Gebler und Coskun in gutem Zusammenspiel viel Betrieb und kommen immer wieder zu Torchancen. In der 40. Minute kann Gebler einen kapitalen Abwehrbock der Heimelf nutzen und legt dann Ball flach am Torwart zur 0:1-Führung für den SVM ins Netz. Mit diesem Ergebnis geht die Partie in die Pause.

Kurz nach Wiederanpfiff dann die kalte Dusche für den SVM: Ein Freistoß für Wengen aus 40 Metern springt im Strafraum auf und landet im langen Eck, 1:1. Stötter sieht den Ball sehr spät, von außen so der Ball jedoch nicht unhaltbar aus. Zehn MInuten später kommt Coskun nach einer Flanke von Kees zum Abschluß, aber der Ball geht knapp über das Tor. Im nächsten Angriff spielt Wahl den gegnerischen Torhüter aus und wir von diesem zu Fall gebracht. Den fälligen Elfmeter verwandelt Gebler mit seinem zweiten Treffer des Spiels, Mauerstetten führt jetzt mit 1:2. Sekunden nach dem Anstoß erobert Gebler den Ball in der Wengener Hälfte, spielt den Ball am Torwart vorbei zu Wahl, aber dieser schießt den Ball am leeren Tor vorbei. Ganz bitter, das wäre die Vorentscheidung zugunsten des SVM gewesen.

Die Strafe für diese Szene sowie weitere vergebene Chancen kommt dann in der 71. Minute. Wengens Socher kann den Ball ungestört auf Höhe des 16 Meterraums quer zum Tor treiben, zieht ab, und der Ball landet sehenswert im rechten Kreuzeck, keine Abwehrchance für Stötter. Mauerstetten drückt jetzt und will unbedingt noch ne Bude machen, die beste Chance hat Gebler nach einem Sprint von Wahl durch die gesamte Wengener Hälfte und dessen anschließender Flanke, aber ein Verteidiger kann den Ball noch blocken.

Leider schlägt es in der 82. Minute dann nochmal im Mauerstettener Kasten ein. Ein traumhaft getretener Freistoß aus halblinker Position senkt sich ins rechte Kreuzeck, mit diesem Sonntagschuß dreht Wengen die Partie in ein 3:2. Der SVM wirft nochmal alles nach vorne, aber als Beers Kopfball nach einem Freistoß auf der Linie geklärt werden kann und Mühlens Kopfball nach der anschließenden Ecke in den Händen des gegnerischen Keepers landet ist die Auswärtsniederlage besiegelt.

Der SVM hatte mehr Ballbesitz und Spielanteile, konsequentes Nutzen der Chancen hätte die Partie frühzeitig entscheiden können. So kam Wengen, die immer wieder mit Standards gefährlich wurden, zurück ins Spiel und kann mit zwei Sonntagschüssen zum glücklichen Heimsieg.

 

Go to top