1.Vorstand
Max Merkel
Dösinger Weg 3
87665 Mauerstetten
Deutschland
01714980200
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
 

FußballTSV Mindelheim - SVM 2:3

TSV Mindelheim - SVM 2:3

Der TSV Mindelheim ist in dieser Saison ein gern gesehener Gegner. Nachdem man im Hinspiel den ersehnten ersten Saisonsieg feierte, konnte man im Rückspiel sogar noch einen 0:2 Rückstand in einen Sieg drehen.

Die Anfangsminuten gehörten dem SVM, direkt mit dem ersten Angriff kam Beer zur ersten Torchance, brachte aber keine Kraft hinter den Ball. Danach übernahmen die sehr aggressiv auftretenden Gäste mehr und mehr das Kommando. Nachdem Stötter im Mauerstettener Tor in der 9. Minute noch mit einem klasse Reflex den Rückstand verhindern konnte, so war er zwei Minuten später geschlagen. Nach einem langen Ball aus der eigenen Hälfte kam ein Mindelheimer Stürmer nach einem Stellungsfehler in der Abwehr des SVM zum Kopfball und überwand Stötter zum 0:1.

In der 28. Spielminute verlor der SVM nach eigener Ecke den Ball und konnte dem schnell zu Ende gespielten Konter des TSV nur hinterherschauen und schon stand es sogar 0:2. Nachdem MN weitere gute Chancen nicht nutzen konnte, war es Maxi Kraus, der einen Fehlpass seines Gegenspielers abfangen konnte und den Ball überlegt zum 1:2 ins lange Eck schieben konnte.

Mit dem Gegentreffer war ein richtiger Bruch im Mindelheimer Spiel zu merken, mit ein bißchen Glück hätte der SVM noch vor der Pause den Ausgleich erzielen können.

Doch die mitgereisten Fans mussten nicht mehr lange warten, zwei Minuten nach Wiederanpfiff war es erneute Kraus der sich nach einem guten Zweikampf den Ball erkämpfen konnte und den Ball am herauseilenden Torwart zum 2:2 ins linke Eck vorbeischoß.

Mit der untergehenden Sonne verlor Mindelheim mehr und mehr den Durchblick sowie viele Zweikämpfe und konnte sich meist nur noch durch Fouls helfen. Ab der 51. Minute spielte der TSV dann nur noch zu zehnt, nachdem der Schiedsrichter vollkommen berechtigt einen Mindelheimer Spieler zum Duschen schickte. In der folgenden Aktion verpasste Göster um Haaresbreite den Führungstreffer.

Der war wiederum Kraus vorbehalten, der nach einer Stunde einen Freistoß von Wahl mit dem Kopf ins lange Eck einnickte, das Spiel war damit gedreht. Weitere gute Chancen durch Kraus und den eingewechselten Yenmis blieben ungenutzt. In der 85. Minute schlug dann wieder ein Mindelheimer Spieler über die Stränge und wurde nach einem Foul und anschließendem Meckern ebenfalls mit Gelb-Rot vom Platz gestellt.

Nachdem auch Angerer und Wahl nach schönen Spielzügen nicht das erlösende 4:2 erzielen konnten, kam Mindelheim spät noch zu zwei Torchancen, aber Stötter hielt den Sieg fest.

Go to top