1.Vorstand
Max Merkel
Dösinger Weg 3
87665 Mauerstetten
Deutschland
01714980200
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
 

FußballSVM - TSV Legau 5:0

SVM - TSV Legau 5:0

Man merkte der Mannschaft vom Anpfiff weg an, dass sie sich für die 1:8 Klatsche aus der Hinrunde unbedingt revanchieren wollte. Nachdem erste Schussgelegenheiten das Tor noch verfehlten, klappte es in der 23. Minute endlich und Mo Streit konnte nach Vorarbeit von Andi Gebler das 1:0 erzielen. Die Führung war zu diesem Zeitpunkt bereits mehr als verdient, Legau kam von Anfang an kaum aus der eigenen Hälfte. Erst in der 31. Minute kamen die Gäste zu ihrer ersten kleineren Chance. Im direkten Gegenzug wurde Martin Wahl auf die Reise geschickt und konnte nur noch per Notbremse kurz vor dem Strafraum gestoppt werden. Der Schiedsrichter zückte folgerichtig die Rote Karte für den Legauer Verteidiger.

In Unterzahl konnten die Gäste dem hohen Tempo der Mauerstettener Offensive nicht mehr folgen, und so konnte erneut Mo Streit in der 37. und der 39. Minute einnetzen und so seinen lupenreinen Hattrick innerhalb von 16 Minuten perfekt machen. Bis zur Halbzeit passierte bis auf einen Freistoß für Legau, der aber in der Mauer hängenblieb, nicht mehr viel.

Die 2. Hälfte war noch keine 5 Minuten alt, da erzielte Mo Streit wieder nach schöner Vorarbeit von Gebler seinen vierten Treffer der Partie. Im Grunde genommen war die Partie zu diesem Zeitpunkt bereits entschieden. Als wenige Minuten später ein Legauer Spieler den Ball nur noch mit der Hand auf der Linie klären konnte, schickte der Schiedsrichter den zweiten Verteidiger der Gäste mit Rot zum Duschen. Den fälligen Strafstoß verwandelte Michi Angerer sicher zum 5:0.

In der Folge hatte Mauerstetten weitere Chancen um das Ergebnis in die Höhe zu schrauben, die dezimierten Legauer kamen nur noch zu einer nennenswerten Chance. Die beste Chance vor Abpfiff hatte erneut Streit, dessen Ball wurde aber gerade noch auf der Linie geklärt.

Der SVM holt somit 6 Punkte aus den beiden Spielen am Osterwochenende und verschaffte sich damit ein 7 Punkte-Polster auf die Abstiegsränge.

Go to top