1.Vorstand
Max Merkel
Dösinger Weg 3
87665 Mauerstetten
Deutschland
01714980200
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
 

Uncategorised68. Jahreshauptversammlung

Home

68. Jahreshauptversammlung

Dabei hat der Vorstand des SVM, wie 1. Vorsitzender Max Merkel in seinem Bericht ausführte, in den letzten Jahren gewaltig daran gearbeitet, Rücklagen für die Geräte eines Fitness-Raumes sowie die Ausstattung für einen Gymnastikraum zu bilden. Nachdem diese beiden Räume dem Rotstift zum Opfer fallen mussten, konzentriert man sich beim SVM auf den in die Jahre gekommenen Fuhrpark für die Fußballplätze sowie eine Modernisierung der verschiedenen benötigten Gerätschaften. Er führte weiter aus, dass der ganze Verein natürlich furchtbar stolz ist auf den Doppelaufstieg der Volleyball Damen 1 und 2 in die Regionalliga bzw. Landesliga. Gleichzeitig wies er mahnend darauf hin, dass vor allem die Regionalliga den noch gut gefüllten Geldsäckel der Schatzmeisterin ganz gewaltig beuteln wird.

Diese beruhigenden Zahlen präsentierte Schatzmeisterin Sylvia Fuchs in ihrem Kassenbericht, den sie wieder mit einem satten „Plus“ abschließen konnte. Sie verweist abschließend darauf hin, dass dieses gute Ergebnis nur möglich ist, weil die vielen Übungsleiter, Trainer und Funktionäre komplett ohne Aufwandsentschädigung arbeiten und dankte diesen. Diesem Dank an die vielen Helfer des SVM schließen sich auch Bürgermeister Holderried und Vorsitzender Merkel an.

 

Erstmals durfte die Abteilungsleiterin Gymnastik, Gerti Romer, für ihre 362 aktiven Mitglieder sprechen. Sie ist stolz auf ihre gut ausgebildeten Übungsleiterinnen und das breitgefächerte Angebot, das die Abteilung den Kleinsten, den Jungen bis hin ins reife Alter bietet. So werden den Kinder in drei Gruppen (1-3, 3-6 und 5-10 Jahre) bei viel Spaß und Freude mannigfaltige Bewegungsabläufe vermittelt, damit diese dann nahtlos zum Fußball, Volleyball oder zu den Tanzgruppen wechseln können. In drei Gruppen, Kinder-Aerobic, Minigarde und Teenie’s, können die Heranwachsenden tanzen, tanzen … Für die älteren, aber junggebliebenen Sportler des SVM bietet der SVM noch zusätzlich in sechs Gruppen ein breitgefächertes Fitnessprogramm an.

Abteilungsleiter Fußball, Dieter Zabel war natürlich mit einer starken Rückrunde seiner Kreisligamannschaft und dem Klassenerhalt sehr zufrieden. Allerdings war für ihn und vor allem für Trainer Hubert Mooser die Vorbereitung mit vielen Urlaubern und zahlreichen Trainingsabsagen völlig desolat. Trotz vieler verletzter Spieler wird der SVM seiner Linie treu bleiben, auf eigene Spieler und eine gute Nachwuchsarbeit und nicht auf Neuzugänge aus den Nachbarvereinen zu setzen. Mittlerweile sind alle Mann an Bord und der SVM geht die Mission Klassenerhalt sowie Aufstieg (nachdem die 2. in die B-Klasse absteigen musste) mit aller Macht an. Im Kleinfeldbereich stellt der SVM eine E- und G-Jugend sowie zwei F-Jugendmannschaften, die mit Begeisterung dabei sind und gut betreut werden.Weiterhin sehr aktiv ist die AH mit ihren derzeit 67 Mitgliedern. So besuchen im Schnitt 15 aktive Spieler das Training in der Halle und im Freien und beteiligten sich auch an einem dreitägigen Trainingslager. Zahlreiche weitere Veranstaltungen wie Fischen, Radltour, BL-Tipp-Fest oder der AH-Ausflug mit Stadtführung  in Lindau und Fußballgolf runden das Fußballjahr ab.

Herbert Steinhauser stellte für die JFG OAL Nord in der derzeitigen vierten gemeinsamen Saison eine völlig harmonische Zusammenarbeit mit den beiden Stammvereinen, SV Mauerstetten und SV Pforzen, in den Vordergrund. Nach den Aufstiegen der A-, C1- (bereits im Jahr zuvor) und D1-Jugend spielen diese Saison drei von vier Leistungsmannschaften in der Kreisliga Allgäu. Nach einer langen, witterungsbedingten allerdings nicht so optimalen Vorbereitung stehen die Jugendmannschaften wieder im Punktspielbetrieb. Dabei haben die C- und D-Jugend mit dem Abstieg wohl nichts zu tun. Lediglich die A-Jugend muss in der neuen Klasse noch kämpfen. Die  B-Jugend hat souverän die Qualifikation mit dem 1. Platz abgeschlossen und wird hoffentlich auch in der Aufstiegsrunde eine sehr gute Rolle spielen.

Der erst kürzlich neu gewählte Abteilungsleiter Volleyball, Thomas Gärtner (zusammen mit dem altbekannten Alwin Wolf war er schon seit geraumer Zeit kommissarisch tätig) stellte sich kurz vor und konnte anschließend von den vielen Erfolgen der Jugendmannschaften berichten.

Letzte Saison 2016/2017:                                                     Laufende Saison 2017/2018

Mädchen:        U20:      Südbayerische          4. Platz                       ---

U18:      Südbayerische          4. Platz            Südbayerische            5. Platz

U16:      Deutsche                  7. Platz            Südbayerische            2. Platz

U14:      Südbayerische          4. Platz            Schwäbische               1. Platz

U13:      Bayerische                1. Platz            Schwäbische               1., 3. und 5.

U12:      Bayerische                2. Platz            Schwäbische               1. Platz

Jungs:              U20:      Südbayerische          4. Platz            ---

U14:      Schwäbische            2. Platz            Südbayerische            6. Platz (U16)

Neben vielen erstklassigen, überregionalen Erfolgen konnte die U16 den 1. Platz bei den Bayerischen Meisterschaften erreichen und wird damit zur Deutschen fahren. Die weiteren Mannschaften befinden sich noch in Qualifikationsturnieren. Mit Isabel Martin, Chiara Lukes, Simona Dammer, Nadine Birk und Leah Weh sind fünf Talente des SVM in der Bayernauswahl. Simona Dammer ist zusätzlich im Jugendnationalkader. Isabel Martin, Chiara Lukes und Simona Dammer sind zusätzlich im BVV-Beachkader nominiert. Die Lizenz als Ausbildungsstützpunkt wurde für den SVM bis auf 2018 verlängert. Hier trainieren vier Mädchen und fünf Buben aus anderen Vereinen mit. Diese dürfen dann auch zusätzlich beim SVM spielen. Davon profitieren vor allem die Buben, die eine Mannschaft mehr stellen können und dadurch so manchen Schwäbischen Titel einfahren konnten. Die Damen 3 mussten trotz einiger tollen und kämpferischen Leistungen aus der Bezirksliga absteigen. Die Damen 4 und 5 erreichten ein gutes Mittelmaß in ihren jeweiligen Klassen. Natürlich auch hier würdigte Thomas Gärtner die überragenden Leistungen der  Damen 2 und 1, gratulierte ihnen zum Aufstieg und wünschte ihnen viel Glück und Erfolg in der neuen Saison.

 

Max Merkel verabschiedete dann aus der Vorstandschaft:                 

Dr. Florian Pöllinger-Dammer, insgesamt sechs Jahre Abteilungsleiter Volleyball, 2015 Deutscher Meister als Trainer mit seiner U14-Mannschaft

Dieter Zabel: 10 Jahre (seit 2007) ununterbrochen Abteilungsleiter Fußball, Aufstieg mit der 1. Mannschaft: 2009 in die Kreisklasse, 2012 Wiederaufstieg in die Kreisklasse, 2013 in die Kreisliga (zusammen mit der 2. in die A-Klasse), 2013 Gründung der JFG mit Pforzen

Sylvia Fuchs: Seit 2010 Schatzmeisterin beim SVM, absolute Expertin in Sachen Vereinsfinanzen und Vereinsrecht,

Ehrung für 50 Jahre treue Mitgliedschaft:

Alfred Moser: Viele Jahre als Fußballer für den SVM gespielt, vor einiger Zeit schon mal AH-Leiter und derzeit Capo des Rentnerteams

Josef Völk: Trainiert seit vielen Jahren in der Herrengymnastik, ist  heute immer noch dabei

Anton Moser: Seit 50 Jahren treues Mitglied und interessierter Fan

Wolfgang Schneck: 26 Jahre ununterbrochen Jugendtrainer und acht Jahre Platzkassier.

 

Nach den Verabschiedungen und Ehrungen gab es noch die höchste Auszeichnung, die der SVM zu vergeben hat, die Ernennung zum Ehrenmitglied für Charly Gebler und zum Ehrenvorstand für Sepp Paul. Da sich der langjährige Vorstand Sepp Paul in der Reha befindet, wird dies bei Gelegenheit nachgeholt.

In seinem Schlusswort dankte Bürgermeister Armin Holderried nochmals allen Helfern beim SVM für  ihren unermüdlichen Einsatz und den Sportlern für ihre großartigen Leistungen. Er warb nochmals um Verständnis, dass die Gemeinde aus finanziellen Gründen die Vorstellungen des SVM nicht umsetzen konnte und lud zur Siegerehrung aller eingereichten Arbeiten für die neue Sporthalle am Sonntag, 9. April, 14:00 Uhr in den Sonnenhof ein.

Go to top